BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige

AKTUELLE MELDUNGEN

Auch dieses Jahr kamen die Nachwuchsruderer wieder aus ganz Europa und gar aus Japan zur Internationalen Juniorenregatta...
"Mit den Ergebnissen der Internationalen Frühjahrsregatta im belgischen Gent bin ich sehr zufrieden, für alle Sport...
Für Alicia Bohn von der Rudergesellschaft Speyer galt es den ersten großen Test für die Saison 2019 zu bestehen. Der Deu...
Wassersport

Rudern: Gute Platzierungen für RGS-Nachwuchs bei der Internationalen DRV-Junioren-Regatta
SPORT | Wassersport
Sonntag, den 12. Mai 2019 um 15:57 Uhr

Auch dieses Jahr kamen die Nachwuchsruderer wieder aus ganz Europa und gar aus Japan zur Internationalen Juniorenregatta des Deutschen Ruderverbandes nach München auf die Olympiastrecke in Oberschleißheim. Die Rudergesellschaft Speyer war mit großem Aufgebot vertreten, um sich der internationalen Konkurrenz zu stellen und durfte neben einem Sieg, zwei zweite und zwei dritte Plätze mit nach Hause nehmen. Fünf vierte, zwei fünfte und zwei sechste Plätze komplettieren das Bild.

 
 
Rudern: Sieg für RGS-Juniorenachter in Gent
SPORT | Wassersport
Donnerstag, den 02. Mai 2019 um 16:06 Uhr

"Mit den Ergebnissen der Internationalen Frühjahrsregatta im belgischen Gent bin ich sehr zufrieden, für alle Sportler ging es zum ersten Mal über die 2000-Meter-Strecke und für die meisten war es die erste große Regatta", lässt sich Trainerin Julia Hoffmann zum Abschluss zufrieden zitieren. Grund dazu hatte sie allemal, insbesondere auch weil die Speyerer Leichtgewichtsruderer in Gent in der offenen Klasse antraten. Besonders die Riemenruderer der Junioren B zeigten sich von ihrer Schokoladenseite. Gleich im ersten Rennen dem Junioren-Vierer-ohne Steuermann B waren zwei Mannschaften mit Speyerer Beteiligung am Start. In 7:21,46 Minuten siegten Ole Bartenbach und Alexander Martirosyan mit den Treis-Kadenern Philipp Hucho und Levi Gött vor der Renngemeinschaft RG Speyer/RG Treis-Karden mit dem jüngsten Speyerer Leo Wels, Felix Diedrichs, Niklas Rehn und Alexander Willems in 7:29,98 Minuten.

 
 
Rudern: RGS-Kaderathletin Alicia Bohn bei Deutscher Kleinbootmeisterschaft zufrieden
SPORT | Wassersport
Dienstag, den 16. April 2019 um 14:14 Uhr

Für Alicia Bohn von der Rudergesellschaft Speyer galt es den ersten großen Test für die Saison 2019 zu bestehen. Der Deutsche Ruderverband hatte die Kaderathleten zu den Deutschen Kleinbootmeisterschaften nach Köln auf die Fühlinger Regattabahn eingeladen. Bei den Frauen war die gesamte A-National- und U23-Nationalmannschaft vertreten. Bei widrigen Windverhältnissen ging es in die Vorläufe und Zwischenläufe. Mit ihrem vierten Platz im Halbfinale qualifizierte sich Alicia Bohn für das abschließende D-Finale.

 
 
Schwimmen: WSV Speyer bei Rheinland-Pfalz Neisterschaften erfolgreich
SPORT | Wassersport
Dienstag, den 09. April 2019 um 16:43 Uhr

Am vergangenen Wochenende fanden die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften auf der langen 50 Bahn in Mainz statt mit neun Speyerer Sportlern bei 27  Einzelstarts und einer Staffelmeldung. Überragender Schwimmer war Peter Rudolph mit zwei  Meistertiteln, einer Vizemeisterschaft und einer Bronzemedaille. Den dritten Meistertitel für die WSV´ler gewann Leni Mandel, JG 2007, über 50 m Freistil in 0:32,62 min. Rudolph gewann im JG 2001 die 200 m Lagen in 2:31,92 min. und die 200 m, Brust in 2:46,86 min. Den zweiten Platz erreichte er über 50 m Brust in 0:34,74 min. und den  Medaillensatz komplettierte er mit der Bronzemedaille  über 200 m Rücken in 2:31,41 min.

 
 
Schwimmen: Tolle Mannschaftsleistung der WSV Speyer Sportler
SPORT | Wassersport
Montag, den 25. Februar 2019 um 16:13 Uhr

Vor einigen Tagen starteten die Schwimmerinnen und Schwimmer des WSV Speyer bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft in Bad Bergzabern. Bei dieser Meisterschaft müssen alle Olympischen Strecken je zwei mal geschwommen werden, wobei jeder Teilnehmer nur maximal 4 mal auf verschiedenen Strecken an den Start gehen darf.  Trotz guter Einzelleistungen der Damen , könnten die krankheitsbedingten Ausfälle nicht kompensiert werden und der Ligaerhalt wurde verpasst.

 
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 68

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.