BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information
Dudenhofen: Kultur- und Weinbotschafter der Pfalz: Harald Weintz verbindet Spargel und Wein
Drucken
VORDERPFALZ | VBG Roemerberg-Dudenhofen
Dienstag, den 07. August 2018 um 13:59 Uhr
Von Michael Stephan
Die Kultur- und Weinbotschafter Pfalz sind exzellente Pfalz-Kenner, mit denen Sie die Pfalz hautnah und ganz individuell erleben können. Als Pfalz-Spezialisten vermitteln sie echtes Insider-Wissen und geben so manchen Geheimtipp. Sie kennen Land und Leute, Dörfer und Städte, Mentalität und Lebensart, Kultur und Geschichte, Weine und Winzer, Wege und Stege….

So wie ein regulärer Botschafter die diplomatische Laufbahn durchläuft, haben auch die Kultur- und Weinbotschafter eine gesonderte Ausbildung erfahren. Wer diesen Titel trägt, hat einen 13-monatigen Qualifizierungslehrgang durchlaufen; 250 Stunden Wissensvermittlung in Theorie und Praxis-Einheiten haben sich die Teilnehmer fundierte Kenntnisse in Geschichte und Kultur (Pfalzhistorie, Weingeschichte, Burgen und Klöster), Weinbau und Kellerwirtschaft (Weinberg, Kellertechnik, Rebschnitt, Rebsorten), Geologie und Natur (Weinbergsböden, Geologie des Oberrheingrabens, Flora und Fauna) sowie Rechtsgrundlagen bei Führungen, Führungstechniken, Weinkommunikation). Die theoretischen Wissensgrundlagen sind bei allen Botschaftern die gleichen – doch die Führungen und Touren, die sie an zahlreichen Orten anbieten, unterscheiden sich, weil sie ganz auf regionalen Besonderheiten aufbauen.
Vor wenigen Wochen hat neben vielen anderen auch Harald Weintz (66 Jahre) aus Dudenhofen seine Ernennungsurkunde zum Kultur- und Weinbotschafter der Pfalz in einer besonderen Feierstunde aus den Händen der Pfälzischen Weinkönigin in Empfang nehmen dürfen. Und wie könnte es als Wahl-Dudenhofener (er stammt ursprünglich aus Neustadt-Hambach) nicht anders sein, hat er sich "Spargel und Wein" als nicht nur als Prüfungsthema, sondern auch als Thema für seine Führungen auserkoren. Dabei wird den Teilnehmern nicht nur die Historie Dudenhofens nähergebracht (und die birgt viele Überraschungen) sondern auch die vor wenigen Jahren renovierte  Leichenkutsche in der Remise am Friedhof, besonders herausgestellt. Und über Spargel,  Wein  und seine Geschichte gibt es viel zu erzählen und zu erfahren, aber das überlassen wir lieber dem neuen Kultur- und Weinbotschafter.
Über die Termine von "Spargel und Wein" werden wir in unseren Zeitungen informieren.

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.