Anzeige

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Im März dieses Jahres hat der Stadtrat dem Erwerb des Anwesens Maximilianstraße 93/94, der ehemaligen Sparkassen-Geschäf...
Die Stadtwerke Speyer haben zum 23. Mai 2018, 24 Uhr den Lieferantenrahmenvertrag mit dem Energiehändler "Die Energ...
Von Klaus Stein Auf den ersten Blick sieht alles gut aus. Schaut man allerdings etwas genauer hin, dann bröckelt hier u...
Speyer heute

Stadtwerke Speyer warnen vor dubiosen Ökostrom-Werbeanrufern
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 26. April 2018 um 06:13 Uhr

In den letzten Tagen riefen zahlreiche Kunden bei den Stadtwerken Speyer (SWS) an. Diese informierten darüber, dass sie von unerwünschten Anrufen eines Energiehändlers belästigt wurden, der angeblich im Auftrag der SWS die Umstellung auf Ökostrom anbieten würde. Firmenname und Telefonnummer konnten nicht eindeutig genannt werden. Die Stadtwerke stellen klar, dass sie weder eine Kooperation mit anderen Energiehändlern haben noch Verträge/Tarifwechsel am Telefon anbieten.

 
 
Lärmaktionsplan des Eisenbahn-Bundesamtes - Stadt benennt Lärmbrennpunkte und fordert Lärmminderung
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 24. April 2018 um 13:19 Uhr

Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung zur Erstellung eines Lärmaktionsplans hat die Stadt Speyer zum wiederholten Male das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) auf die hohe Betroffenheit von Speyerer Bürgern durch Schienenverkehrslärm und auf konkrete Lärmbrennpunkte hingewiesen. "Weder inhaltlich noch formal wurde die Stellungnahme, die die Stadt Speyer in der 1. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung abgegeben hatte, berücksichtigt", stellt Beigeordnete Stefanie Seiler fest.

 
 
OB Eger informiert über aktuelle Entwicklungen zur anstehenden Sanierung der Salierbrücke
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 24. April 2018 um 13:04 Uhr

Um über aktuelle Entwicklungen zur anstehenden Sanierung der Salierbrücke zu informieren, habe ich am 30. April 2018 Vertreter von Verbänden und wichtigen Speyerer Organisationen sowie die Fraktionsvorsitzenden des Rates zu einem zweiten Informationsaustausch in den Stadtratssitzungssaal eingeladen. Ich werde bei diesem Treffen über die konstituierende Sitzung des Projektbegleitkreises berichten, über ein Gespräch mit dem Landesbetrieb Mobilität bezüglich Straßenbaumaßnahmen informieren und aktuelle Entwicklungen der Hochstraßenthematik in Ludwigshafen und deren Auswirkungen für Speyer ansprechen.

 
 
Beigeordnete und OB-Kandidatin Stefanie Seiler beantragt eine gemeinsame Ausschusssitzung zur Sanierung Salierbrücke
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 24. April 2018 um 13:03 Uhr

Die Sanierung der Salierbrücke und die damit verbundene Sperrungen werden einen massiven Einfluss auf den Verkehrsfluss in Speyer haben. Deshalb beantrage ich eine gemeinsame Sondersitzung des Bau- und Planungsausschusses mit dem Verkehrsausschuss zum Thema Sanierung der Salierbrücke. Neben den Ausschussmitgliedern sollten auch alle betroffenen Interessensvertreter (Krankenhäuser, Sanitäts- und Rettungsdienste, Handel, DEHOGA, BDS, IHK, Handwerk, Elternvertretung etc.) eingeladen werden.

 
 
"Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist" - Das Edith-Stein-Gymnasium und die Initiative "Stolpersteine in Speyer"
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 24. April 2018 um 06:25 Uhr

Edith Stein, die Namensgeberin des Speyerer Mädchengymnasiums, wurde am 9. August 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau durch das nationalsozialistische Terrorregime ermordet. Ihr Name jedoch ist im EdithStein-Gymnasium unvergessen. Damit auch die vom NS-Regime verfolgten Speyrer Bürger unvergessen bleiben, übernimmt die Schülerinnenschaft des Edith-Stein-Gymnasiums die Patenschaft für Herstellung und Verlegung eines Stolpersteins.

 
 
"Frühstücksbuffet für Bestäuberinsekten": Die Bieneninitiative stiftet Schulen bienenfreundliche Pflanzenpakete
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 24. April 2018 um 06:13 Uhr

Bis Anfang Mai können sich Speyerer Schulen um ein Wildblumensortiment bewerben und damit das Blütenangebot für Biene Hummel und Co auf ihrem Schulgelände erweitern. Die Bieneninitiative Speyer möchte mit der Aktion " Frühstücksbuffet in der Schule für Biene Hummel und Co." auf die Bedeutung der Bestäuberinsekten für den Erhalt der Artenvielfalt und auf ihre Rolle in der Erzeugung der Lebensmittel aufmerksam machen.

 
 
Speyerer Eugen Flicker jetzt Erzträger des "Goldenen Löwen" - Günter Höwel ebenfalls ausgezeichnet
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 24. April 2018 um 06:03 Uhr

Mit einer weiteren hohen karnevalistischen Auszeichnung wurde der Speyerer Eugen Flicker bedacht. Er ist seit Sonntag "Erzträger" des Goldenen Löwen, der höchsten Auszeichnung der "Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalsvereine". Verliehen wurde ihm die Auszeichnung als Erzträger allerdings von der "Gemeinschaft der Träger des Goldenen Löwen" anlässlich deren Mitgliederversammlung in Philippsburg. Mit Günter Höwel, Ehrenpräsident der Speyerer "Rheinfunken", wurde ein weiterer Domstädter Erzträger.

 
 
Klimaschutztag sollte nach dem Willen der Menschen Tradition werden - Besucher beurteilen Premiere durchweg positiv
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 23. April 2018 um 22:16 Uhr

"Das ist einfach toll, was hier auf die Beine gestellt wurde, diese Veranstaltung sollte es im nächsten Jahr wieder geben." So wie eine in Speyer-West wohnende Besucherin beurteilten alle von unserer Zeitung nach ihrer Meinung gefragten Gäste am Samstag im Woogbachtal den ersten Speyerer Klimaschutztag. Rund um den Bolzplatz und das Jugendcafé präsentierten sich etwa 30 Vereine, Schulen und Initiativen, herrschte zwischen 11 und 15 Uhr ein buntes Treiben.

 
 
Zwei "Menschenfänger": Kurt Beck und Stefanie Seiler beim Kaffee im Dialog mit den Speyerern
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 23. April 2018 um 21:15 Uhr

Er hat es immer noch drauf, die Menschen zu begeistern. Gemeint ist der ehemalige rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck, für viele einfach "de Bgge Kurt". Direkt aus Berlin war er am Freitag nach Speyer angereist, um der SPD-Oberbürgermeisterkandidatin Stefanie Seiler Schützenhilfe in ihrem Wahlkampf zu geben, mit ihr und etwa 100 weiteren Domstädtern im Café Hindenburg bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch zu kommen.

 
 
"Soziale Stadt Speyer-Süd" startet Bürgerbefragung
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 23. April 2018 um 20:49 Uhr

Wo drückt der Schuh in Speyers Süden? Antworten auf diese Frage und Anregungen, wie der Stadtteil positiv weiterentwickelt werden kann, ist Ziel der aktuellen Bürgerbefragung "Soziale Stadt Speyer-Süd". Ab 20. April landen in den Briefkästen des Fördergebietes zwei Fragebögen pro Haushalt, die bis zum 7. Mai ausgefüllt werden können. Um umfassende Informationen über Stärken und Schwächen des Stadtteils gewinnen zu können, ist die Sicht der Menschen gefragt, die dort wohnen und somit die Experten für ihr Wohnumfeld und ihre Nachbarschaft sind. "Je höher die Bürgerbeteiligung ist, desto genauer das Ergebnis und desto zielgerichteter die Maßnahmen, die umgesetzt werden", wirbt Steffen Schwendy, Projektleiter Soziale Stadt, für die Teilnahme.

 
 
Zufällige Begegnung zwischen dem Grünen Spitzenpolitiker Reinhard Bütikofer und Ex-Ministerpräsident Kurt Beck im "Hindenburg"
SPEYER | Speyer heute
Samstag, den 21. April 2018 um 08:03 Uhr

Zu einer Begegnung der besonderen Art kam es am Freitagnachmittag im Speyerer Café Hindenburg anlässlich einer Wahlveranstaltung der SPD mit dem ehemaligen Landesvater Kurt Beck. Plötzlich tauchte der ehemalige Bundesvorsitznde der Grünen und seit 2009 Mitglied des Europaparlaments, Reinhard Bütikofer, bei Beck auf und die beiden umarmten sich herzlich. Offensichtlich hatte Bütikofer, der in Mannheim geboren und in Speyer aufgewachsen ist, Lust auf ein Eis, denn anschließen sah man ihn in der Schlange an der Eistheke stehen.

 
 
Breite Palette der Berufsmöglichkeiten: Großes Interesse an Berufsinformationsmesse in der Speyerer Stadthalle
SPEYER | Speyer heute
Samstag, den 21. April 2018 um 07:29 Uhr

Bereits zum siebten Mal fand in der Stadthalle die Berufsinformationsmesse der Integrierten Gesamtschule Kolb in Speyer statt. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus Speyer und dem Umland nutzten die Möglichkeit, sich über eine breite Palette an Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Neben Großkonzernen wie Daimler, BASF oder DHL waren auch mittelständische Unternehmen wie Mann & Hummel, "Von Der Heydt" oder Thor Chemie sowie kleine Handwerksbetriebe und Dienstleister wie Haartrend Reichardt oder die Anwaltskanzlei Winfried Müller mit Ständen vertreten.

 
 
"Stefanie Seiler menschlich, moralisch, fachlich gut als Oberbürgermeisterin geeignet" - Bürgemeinschaft spricht sich für Beigeordnete aus
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 20. April 2018 um 22:26 Uhr

"Die Bürgergemeinschaft Speyer unterstützt die Bewerbung von Stefanie Seiler für das Amt der Oberbürgermeisterin von Speyer und empfiehlt ihren Mitgliedern, Unterstützern und Wählern, sie bei der anstehenden Neuwahl zu wählen. Mit dieser klaren Aussage zugunsten der Speyerer Beigeordneten bezog die zu den Freien Wählern gehörige Bürgergemeinschaft Speyer eindeutig Position. "Wir halten Stefanie Seiler für menschlich und moralisch, fachlich und sachlich sehr gut geeignet, das Amt auszuüben", heißt es in der Begründung und weiter: "Ihre ehrliches Engagement, das wir seit dem langjährigen, gemeinsamen Kampf von BGS und SPD-Speyer gegen den teuren, gefährlichen, verlustbringenden, für Mensch und Umwelt schädlichen Ausbau des Flugplatzes kennen, schätzen wir ebenso wie ihre politische Kompetenz und ihre Energie."

 
 
Generationen zusammenbringen: "Taschengeldbörse Speyer" vermittelt Jugendlichen ab 14 unkompliziert kleine Arbeitseinsätze zum Aufbessern des Taschengelds
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 20. April 2018 um 09:12 Uhr

Von Klaus Stein
"Ich bekomme zwar von meinen Eltern ein Taschengeld, aber wenn ich mir beispielsweise Markenklamotten kaufen will, da sind sie dagegen und bezahlen es nicht." Damit sie sich diese Kleider mit den Aufnähern angesagter Hersteller leisten kann, hat sich die 15-jährige Julia aus Speyer-West bei der "Taschengeldbörse Speyer" listen lassen. "So wie Julia haben sich etwa 60 bis 70 meist sehr engagierte Jugendliche ab 14 Jahren bei der Taschengeldbörse angemeldet, um kleinere Arbeiten in Haushalten zu verrichten", informierte die Projektverantwortliche Christel Hering im Gespräch mit unserer Zeitung.

 
 
Grüne wollen Auskunft über geplante Baumfällungen im Stadtwald
SPEYER | Speyer heute
Freitag, den 20. April 2018 um 07:34 Uhr

"Was ist mit dem Stadtwald und dessen Bäumen in Speyer-West geplant und welche Bedeutung haben die Markierungen an vielen Bäumen rechts und   links der Iggelheimer Straße?" Das möchten die Speyerer Grünen von Oberbürgermeister Hansjörg Eger in der nächsten Stadtratssitzung bveantwortet haben. Vor einiger Zeit sei die GRÜNE FRAKTION auf eventuell anstehende Baumfällungen aufmerksam gemacht worden. Die Sorge um die zukünftige Entwicklung des Waldes mit wenigen Bäumen und eingeschränkten Walderleben sowie Auswirkungen auf die Umwelt bewege die Speyerer*innen, heißt es in der Begründung.

 
 
Beigeordnete Seiler veranlasst "Großoffensive" - Stadt beseitigt Müllbrennpunkt Siemensstraße
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 19. April 2018 um 11:50 Uhr

Wie auf einem archäologischen Ausgrabungsfeld kamen sich die Helfer beim Dreck-weg-Tag in den letzten Jahren vor, deren Sammelgebiet der Grünstreifen entlang der Siemensstraße war, wo die Hinterlassenschaften überwiegend des LKW-Verkehrs in mehreren Müllschichten in der Natur "regelrecht verbacken" sind.  Um diesen Müllbrennpunkt zu beseitigen, hat Beigeordnete Stefanie Seiler in diesen Tagen eine Großoffensive veranlasst.

 
 
Pfälzer Heimat Spanien: Kleines Kamerateam aus Andalusien auf Spurensuche in Speyer
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 19. April 2018 um 11:45 Uhr

Die spanische Gemeinde La Luisiana hat 4.600 Einwohner und liegt 70 Km östlich von Sevilla. Der kleine Ort in Andalusien wurde 1768 von Auswanderern gegründet, die aus der Pfalz kamen. Waren etwa Speyerer an dieser Ortsgründung beteiligt? Mit dieser Frage wandte sich Emilio Gordillo, Bürgermeister von La Luisiana, an seinen Amtskollegen Hansjörg Eger und schickte anlässlich seines 250-jährigen Ortsjubiläums ein kleines Kamerateam in die Domstadt, um die Herkunftsorte einiger Familien aus La Luisiana, die heute noch deutsche Namen tragen, filmisch dokumentieren zu lassen.

 
 
Spitzen Ausbildungsbetrieb: Bei "Haartrend Reichardt" in Speyer bekommen junge Menschen beste Berufskenntnisse vermittelt
SPEYER | Speyer heute
Donnerstag, den 19. April 2018 um 08:26 Uhr

Wenn sich ein Speyerer oder eine Speyrerin die Haare schneiden und frisieren lässt dann hat er gute Chancen, das Der- oder Diejenige einstmals bei Willi Reichardt, Inhaber von "Haartrend Reichardt", sein Handwerk gelernt hat. Seit 35 Jahren bildet der Friseurmeister junge Menschen aus, bringt ihnen alles bei, was man Rund um Schere und Lockenwickler wissen muss, um in diesem Kreativberuf zu bestehen. Etwa 100 Jugendlichen hat er das Friseurhandwerk beigebracht.

 
 
"Nicht nur an sich selbst denken": Restaurant "Porto Vecchio" spendet Lebenshilfe 1.200 Euro - Gleicher Betrag geht jeweils an "Sterntaler" und die "Tafel"
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 18. April 2018 um 21:19 Uhr

"Ich war freudig überrascht als ich davon gehört habe, dass wir vom Restaurant 'Porto Vecchio' eine Spende über 1.200 Euro bekommen sollen", sagte Gerhard Wissmann, Vorsitzender der Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt, als er in dieser Woche von Arsim Konxeli, dem Betreiber des Vereinslokals der Rudergesellschaft Speyer, zwischen Rhein und Yachthafen gelegen, den Scheck entgegennahm. Begleitet wurde Wissmann von Lebenshilfe-Geschäftsführer, Stefan Binder.

 
 
Bieneninitiative Speyer nimmt "Wildbienenhotel" im Domgarten "in Betrieb" - vier weitere geplant
SPEYER | Speyer heute
Mittwoch, den 18. April 2018 um 16:02 Uhr

"Speyer blüht für Biene, Hummel und Co.- Gemeinsam für eine blütenbunte und bienenfreundliche Stadt." Unter diesem Motto hat die "Bieneninitiative Speyer" in der jüngeren Vergangenheit zahlreiche Aktionen zum Schutz der bedrohten Wildbienen in der Domstadt angestoßen. Am Dienstag wurde ein weiteres Projekt realisiert, ein Bienenhotel im Domgarten. Zwei Kooperationspartner der Bieneninitiative waren mit von der Partie, die Stadtwerke sozusagen als "Immobilienbesitzer" der Trafostation, an dessen Außenwand das Hotel, in der Gestaltung angelehnt an den nahen Dom, und der BUND.

 
 
Mehr Beiträge...
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 4 von 314

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.