Anzeige Brezelfest

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Speyer hat seit heute ein weiteres Superlativ in seinen Annalen, einen Rekord auf den die Welt sicherlich gewartet hat: ...
Von Klaus Stein Ob Riesenrad mit unvergleichlichem Blick über die Domstadt Speyer bis hin zu Odenwald und Pfälzerwald,...
Für eine Probe war das schon ganz in Ordnung, aber beim Aufstellen der Riesenbrezel ist noch reichlich Luft nach oben. D...
Wer ist der Mann auf dem Tuch?: Experten-Vortrag zum Turiner Grabtuch anlässlich der Ausstellung in Domkrypta
Drucken
SPEYER | Speyer heute
Sonntag, den 08. April 2018 um 09:05 Uhr
Bereits 5.500 Interessierte haben die Malteser-Ausstellung zum Turiner Grabtuch in der Domkrypta in den ersten drei Wochen besucht. Am 18. April findet nun zusätzlich ein Experten-Vortrag zum Thema statt. Dr. Wolfgang Simon, Chemiker und Komtur des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem, referiert über den wissenschaftlichen Stand des am intensivsten untersuchten Textils der Weltgeschichte.

Zeigt das Grabtuch von Turin das Abbild des gekreuzigten Jesus von Nazareth? Was haben Chemiker, Biologen und NASA-Forscher herausgefunden? Welche Aspekte sind mit dem heutigen Stand der Wissenschaft nicht zu erklären? Diese und weitere spannende Fragen beantwortet Dr. Simon, der sich bereits seit vielen Jahren mit dem Turiner Grabtuch beschäftigt, am Mittwoch, 18. April um 19 Uhr im Friedrich-Spee-Haus (Edith-Stein Platz 7) in Speyer. Der Vortrag ist kostenlos.
Um Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. wird gebeten.
Die Malteser-Ausstellung unter der Schirmherrschaft von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann ist noch bis Ende April in der Krypta der Speyerer Doms zu sehen. Sie zeigt unter anderem eine originalgetreue Kopie des Turiner Grabtuchs sowie einen Korpus, der nach einer 3D-Betrachtung der Tuchabdrücke gefertigt wurde. Gruppen können unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder 0170/7068084 kostenlose Führungen buchen.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.malteser-turinergrabtuch.de und www.malteser-speyer.de

Bildunterschrift: Weihbischof und Dompropst Otto Georgens, Ausstellungskuratorin Bettina von Trott zu Solz, Malteser-Diözesangeschäftsführer Dirk Wachsmann, Projektleiter Robert Austerschmidt und Oberbürgermeister Hansjörg Eger (v.l.n.r.) bei der Ausstellungseröffnung in der Domkrypta (Foto: Malteser)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.