Anzeige

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Zum mittlerweile zehnten Mal veranstaltete die Mannheimer Bläserphilharmonie den Wettbewerb »Aufwind«. Neun ...
Madrigale der Renaissance und Klaviermusik von Domenico Scarlatti und Dmitri Kabalewski präsentiert der Mozartchor Speye...
Von Klaus Stein  Werner Schineller, sein Name steht für fast drei Jahrzehnte Verantwortung für seine Heimatstad...
Bekenntnis zu Italien als Teil Europas: "Pulse of Europe" will mit Kundgebung am Speyerer Altpörtel pro-europäische Kräfte stärken
Drucken
SPEYER | Speyer heute
Montag, den 26. Februar 2018 um 00:48 Uhr
Zwar hat die offizielle Europahymne keinen Text, ist eine Instrumentalfassung des Hauptthemas aus dem letzten Satz der neunten Sinfonie Ludwig van Beethovens. Auf der heutigen Kundgebung der pro-europäischen Bürgerbewegung "Pulse of Europe" am Speyerer Altpörtel wurde sie allerdings mit einer italienischen Version von Schillers "Ode An die Freude" angestimmt, denn aus aktuellem Anlass war Italien Thema der Veranstaltung.

Das hatte seinen guten Grund, denn am kommenden Sonntag, 4. März, sind in Italien, einem der wichtigsten Länder in der EU, Parlamentswahlen. "Italien, das Land mit dem wir so viel Schönes verbinden, ist eines der Gründungsmitglieder der Europäischen Union. Es zahlt in den gemeinsamen Geldtopf ein (Nettozahler), wird aber vom Rest der EU bei Jugendarbeitslosigkeit und Migration oft allein gelassen. Diese Situation führt zu verstärkter Resignation und Unmut über Europa", so die Organisatoren.
Um die europafreundlichen politischen Kräfte zu stärken, fanden zeitgleich zu Speyer in weiteren 30 Städten solche Kundgebungen statt, informierte Dr. Siegbert Brand.
Am Altpörtel machten sich etwa 100 Bürger/Innen der Stadt und alle drei Kandidat/innen, die sich für das Oberbürgermeisteramt in Speyer bewerben, stark für ein demokratisches Italien und für ein solidarisches Miteinander in Europa.
"Ja zu Europa, ja zu Italien - ich bin eine Europäerin", so Irmgard Münch-Weinmann (Grüne) kurz und bündig.
"Ich stehe hier nicht als OB-Kandidatin sondern als Europäerin", machte Stefanie Seiler deutlich, die ein Gedicht mit dem Thema "Freundschaft" vortrug, das ins Italienische übersetzt wurde.
"Wenn man die Geschichte kennt, kann man an Europa nicht zweifeln", so Hansjörg Eger (CDU). Das geeinte Europa sei Garant für Frieden und Wohlergehen auch in Deutschland.
Michael Spirk hatte abschließend noch einige interessante Informationen über das politische System in Italien.
Mit dem gemeinsamen Verspeisen von Pizza ging der offizielle Teil zu Ende.
Ein Foto sowie die Botschaft "Insieme in Europa! – Gemeinsam in Europa!" wurde als Presseerklärung an relevante Medien in der Pfalz und in Italiengeschickt. (ks/Foto: ks)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.