BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Am 14.September wurde rund um die Kirche St. Hedwig (Heinrich- Heine- Straße 8) mit Familien, Gemeindemitgliedern und An...
Im Rahmen eines feierlichen Amtswechsels übertrug Doris Ahnen, Finanzministerin des Landes Rheinland-Pfalz, am 14. Septe...
Von Michael Stephan Wieder einmal hat der "Wettergott" ein Einsehen; fast blauer Himmel, angenehme Temperatur...
American Football: Hassloch 8-Balls verlieren Spitzenspiel in der Oberliga
Drucken
SPORT | Sonstige Sportarten
Dienstag, den 10. Juli 2018 um 10:59 Uhr

Am vergangenen Samstag mussten das Haßlocher American Football Team "8-Balls" auswärts beim Tabellenersten zum Rückspiel antreten. Das Hinspiel am 27.Mai  wurde aufgrund eines Gewitters abgebrochen und mit dem Stand von 0:28 für die Pikes gewertet. Damals konnte man den Pikes wenig entgegensetzen, umso ehrgeiziger ging das Team von HC Hans in diese Begegnung. Und es begann sehr gut für die Vorderpfälzer. Im 1.Quarter konnte die Defense alle Angriffsversuche der Pikes unterbinden, und auch die Offense bewegte den Ball gut über das Feld, doch noch sprangen keine Punkte dafür heraus.

 

Nach dem ersten Seitenwechsel arbeiteten sich die 8-Balls dann an die Endzone der Gastgeber heran und Norman Schneider trug den Ball über vier Yards in die Endzone. Der anschließende Extrapunkt misslang leider und es stand 6:0 aus Sicht der Gäste.
Jeder spürte, es war an diesem Tag möglich, gegen den Spitzenreiter zu bestehen und die 8-Balls blieben weiterhin konzentriert. Die Pikes ihrerseits machten Fehler, ein Fumble von Dennis Folz durch die Endzone der 8-Balls verhinderte Punkte für die Hausherren kurz vor der Halbzeit und so ging man mit der hauchdünnen Führung in die Pause.
In der zweiten Hälfte machte sich dann der dünne Kader der 8-Balls und die Qualität einzelner Spieler in den Reihen der Pikes bemerkbar.
Die Gastgeber kamen durch zwei Fouls der 8-Balls in eine gute Feldposition und nutzen dies zum Touchdown. Der Extrapunkt wurde verwandelt und es stand 6:7.
Es entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel, beide Teams wollten den Sieg. Leider kamen die Pikes durch einen Fumble der 8-Balls erneut nah an deren Endzone und nutzten auch diese Chance zum Touchdown mit Extrapunkt zum 14:6.
Die Gäste probierten nochmal alles, die Defense erzwang mehrere Turnover, doch es gelangen keine Punkte mehr und mit einem Fieldgoal zum 17:6 machten die Pikes endgültig den Deckel drauf. Die Enttäuschung über die Niederlage war wohl da, doch die 8-Balls haben gezeigt, was in ihnen steckt und fuhren mit einer gewissen Zufriedenheit nach Hause.
Nun bleiben zwei Wochen Zeit, um sich auf das Rückspiel gegen die Bad Kreuznach Thunderbirds vorzubereiten. Die Partie findet am 22.Juli im Friedrich-Möbus-Stadion an der Pfingstwiese in Bad Kreuznach statt. Kickoff ist um 15 Uhr (kb).
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.