BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Neulußheim: Gemeinderat stimmt Umplanung der neuen Ortsmitte mit großer Mehrheit zu - Mehr Wohnungen, weniger Gewerbeflächen
Drucken
KURPFALZ | Neulussheim
Montag, den 09. Februar 2015 um 16:02 Uhr
In öffentlicher Sitzung hat der Rat der Gemeinde Neulußheim die Aufstellung des geänderten Bebauungsplans zur Ortsmitte Neulußheim bei nur zwei Gegenstimmen der Grünen mit großer Mehrheit beschlossen. CDU, SPD und FWG stimmten geschlossen dafür. Der Änderung war eine Umplanung vorangegangen. "Diese ist notwendig geworden, weil die Laden- und Gewerbeflächen nicht in dem angebotenen Maß nachgefragt wurden, wie geplant war", so der Speyerer Investor und Projektträger "Steber und Partner".

Es mache mit diesem Wissen und dieser Erfahrung weder städteplanerisch, noch im Interesse der Gemeinde, noch wirtschaftlich einen Sinn, Laden- und Gewerbeflächen zu bauen und bewusst in Kauf zu nehmen, dass sie in der Ortsmitte leer stehen werden, so Geschäftsführer Anton B. Steber im Gespräch mit unserer Zeitung. Dies könne nicht im Interesse der Gemeinde und der zukünftigen Eigentümer sein.
Es entstehen nunmehr sechs einzelstehende, hochwertige, barrierefreie Stadtvillen mit rund 800 Quadratmetern weniger Wohn- und Ladenflächen. Eine aufgelockerte Bebauung, professionelles Energiekonzept, umweltfreundlich, energie- und umweltschonend.
 Zwei Stadtvillen, direkt an der St. Leoner Straße mit zirka 500 Quadratmetern Ladenflächen (zum Beispiel Bank, Bäcker) und zirka 1.500 Quadratmetern Flächen für Praxen, Kanzleien, Büroflächen und ggf. Wohnungen. Zwischen diesen beiden Stadtvillen entsteht der öffentliche Platz für die Bevölkerung. Damit ist eine der Größe der Gemeinde Neulußheim entsprechende verantwortungsbewusste und kluge Entscheidung der Verwaltung und der Politik getroffen worden, lobt der Steber die hervorragende Zusammenarbeit mit Verwaltung und Politik in Neulußheim.
Vier Stadtvillen mit je 8 bis 10 hochwertigen und barrierefreien Wohneinheiten entstehen auf der Süd und Westseite. Damit gewinnt Neulußheim eine zusätzliche besonders attraktive und ruhige Wohnlage für "Jung und Alt" mitten im Ort mit Wohnflächen von 71 Quadratmetern bis 200 Quadratmetern.
 Zunächst stehen die Anhörung der Träger Öffentlicher Belange und die öffentliche Auslegung. Der Investor hofft im Mai 2015 auf Baurecht. Mit dem Baubeginn kann dann im Juli/August 2015 gerechnet werden. Die ersten Eigentümer und Ladengeschäfte könnten Ende 2016, wie ursprünglich geplant, doch noch einziehen.

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.