Anzeige

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige GBS

AKTUELLE MELDUNGEN

30 Jahre lang waren Ilona und Herbert Kotter vom TSV Speyer verantwortlich für die Organisation und den reibungslosen Ab...
Am "Tag für Afrika" in dieser Woche hatten Schülerinnen der Oberstufe des Edith-Stein-Gymnasium in Speyer vers...
Bei ihrem ersten Auftritt als gewählte Oberbürgermeisterin informierte die Noch-Beigeordnete Stefanie Seiler im Verkehrs...
Stefan Wagner aus Schifferstadt erhält "Ehrensache"-Auszeichnung des SWR
Drucken
LEBEN | MENSCHEN
Dienstag, den 08. September 2015 um 08:07 Uhr

Stefan Wagner aus Schifferstadt hat den Publikumspreis der "SWR Ehrensache 2015" gewonnen. Unter zehn Kandidatinnen und Kandidaten wählten ihn die Zuschauer der SWR Landesschau Rheinland-Pfalz und der Radiowelle SWR4. Der Preis wurde während der Live-Sendung "SWR Ehrensache" am 6. September 2015, in Trier überreicht.

So wie Stefan Wagner engagieren sich rund 1,5 Millionen Menschen in Rheinland-Pfalz. Sie trainieren Jugendsportgruppen, besuchen Menschen im Altenheim, halten das kulturelle Leben eines Ortes durch ihren Einsatz aufrecht. Ohne ihre Arbeit wären viele Vereine, Organisationen und Privatpersonen schlicht überfordert. Die ehrenamtlichen Helfer finden ihre Erfüllung im Einsatz für andere. Ein Beispiel, das Schule machen sollte. Dazu wählte die Jury drei weitere Preise für herausragendes ehrenamtliches Engagement aus. Die Preisträger sind der Verein "HerxheimBUNT", der sich für Flüchtlinge einsetzt, die BUND-Jugend aus Mainz, die für das Wohl des Planeten Erde eintritt, sowie die "Special Olympics", eine Vereinigung zur Förderung der Inklusion im Sport.  Ebenso der fünfte Preis, der "Sonderpreis der Ministerpräsidentin", den Ministerpräsidentin Malu Dreyer persönlich an einen Vertreter des Vereins "Alt-arm-allein" aus Kaiserslautern überreichte. (spa/Foto:privat) 

 

 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.