BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Der Russenweiher im Neuland hat in der Vergangenheit immer wieder für Schlagzeilen gesorgt, da er mehrfach unter Sauerst...
Auf eine Fortsetzung des "Goldenden Oktobers" hoffte die Beigeordnete Stefanie Seiler beim Pressegespräch zur ...
Eine Bewegung, angestoßen von oben, bekommt Beine und lernt laufen. Die von Sarah Wagenknecht initiierte Sammlungsbewegu...
Limburgerhof: Mädels-Abend im Capitol-Kino - Film "Die Anfängerin" und was "Frau" so gefällt
Drucken
KULTUR | Kultur Regional
Montag, den 21. Mai 2018 um 18:54 Uhr
Am Mittwoch, 06. Juni 2018, 19:30 Uhr, wird im Capitol-Kino in Limburgerhof der Film "Die Anfängerin" gezeigt. Seit 2015 schon hat Limburgerhof einen weiteren Treffpunkt für eine Auszeit vom Alltag! Ein Mal im Monat gibt es hier in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Ortes alles, was "Frau" so gefällt: entspannte Atmosphäre, gute Filme und genügend Platz zum Plauschen. Natürlich sind auch Männer herzlich willkommen! Nach dem Film gibt es für jeden Gast ein Glas Sekt, oder wenn Man(n) will, auch ein Bier.

Zum Film: "Die Anfängerin" erzählt mit fein eingestreutem Humor die späte Coming-of-Age-Geschichte der Ärztin Annebärbel, die mit fast 60 Jahren wieder zu den Schlittschuhen greift, um ihren Kindheitstraum vom Eiskunstlaufen wahr zu machen Mit 58 Jahren ist Dr. med Annebärbel Buschhaus in ihrem Leben erstarrt wie ein Eisblock. Als Ärztin zeigt sie wenig Mitgefühl, als Ehefrau wenig Liebe. In Annebärbels freudloser Welt zählt nur eins: Die Meinung ihrer perfektionistischen Mutter Irene, die mit Kritik an Annebärbels Fähigkeiten als Ärztin, Tochter und Ehefrau nicht hinter dem Berg hält. Als Annebärbel auch noch von ihrem Mann verlassen wird, bricht ihr sorgsam errichtetes Kartenhaus zusammen. 
Alexandra Sell (Regie): "Ich möchte die Geschichte einer späten Befreiung erzählen: Es ist nie zu spät, die Richtung zu wechseln, nie zu spät für einen Neuanfang. Ich hoffe, dass viele Menschen in Annebärbel ein Stück von sich selbst entdecken: Wir alle sollten die Dinge ändern, wenn uns das Korsett erdrückt."
Eintritt: 8 Euro inkl. ein Glas Sekt
Ort: Capitol LichtspielTheater, Speyerer Str. 107a, 67117 Limburgerhof
Reservierung: 06236/ 8388 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.