Anzeige

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige GBS

AKTUELLE MELDUNGEN

"Mit der heutigen Veranstaltung beginnt ein neuer Abschnitt des Projekts zur Zukunft des Russenweihers." ...
Mit einer beinahe sensationellen Mitteilung warteten die drei Vorstandsmitglieder der Gemeinnützigen Baugenossenschaft S...
Kommentar von Klaus Stein Ruhe bewahren und keine vorschnellen Beschlüsse fassen. Das ist für mich das Fazit aus der D...
Erfolgreicher Marktstart für das Magazin "der pilger": Ab sofort profitieren auch die Leser der Speyerer Kirchenzeitung vom erweiterten "Kombi-Abo"
Drucken
KULTUR | Kultur Regional
Montag, den 26. Februar 2018 um 11:24 Uhr
Rund ein Jahr nach dem bundesweiten Verkaufsstart am Kiosk zieht der Peregrinus-Verlag in Speyer eine positive Zwischenbilanz für das Magazin "der pilger": Das Mindstyle-Magazin mit christlichem Fokus hat aktuell mehr als 17.000 Abonnenten. Damit liegt die Aboquote bei rund 55 Prozent. Geschäftsführer Marco Fraleoni erklärt: "Die am 22. Februar erscheinende Frühjahrsausgabe dürfte die Marke von insgesamt rund 30.000 verkauften Exemplaren erreichen!" Die aktuelle Druckauflage beträgt 75.000 Exemplare. Die verbreitete Auflage klettert auf mehr als 45.000 Magazine. Darunter sind 7.500 Lesezirkel-Exemplare.

Vom positiven Marktstart des Magazins "der pilger" profitieren jetzt auch die Abonnenten der gleichnamigen Speyerer Kirchenzeitung. Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann sagt: "Das Magazin begleitet Menschen auf der Suche nach Sinn und lädt uns ein, anders, bewusster und achtsamer zu leben. Ich gestehe, ich bin ein wenig stolz, weil das Magazin ,der pilger‘ aus dem Verlag der Bistumszeitung kommt und jetzt auch deren Abonnenten erreicht."
Nach einer positiven Leserbefragung wird das rund 140 Seiten umfassende Magazin fester Bestandteil der 1848 gegründeten Bistumszeitung: Das "Kombi-Abo" beinhaltet die jeweils zum Sonntag erscheinende Kirchenzeitung und – ab sofort auch viermal jährlich –  das Magazin. Der Jahrespreis für das Abonnement der Bistumszeitung bleibt dabei unverändert.
Neues Magazinformat soll das Themenangebot für neue Leser erweitern
Dr. Franz Jung, Herausgeber und Generalvikar des Bistum Speyer sowie designierter Bischof von Würzburg, erklärt: "Die Erweiterung des bisherigen Pilger-Abos um das neue Magazin ist ein konsequenter und zukunftsweisender Schritt. Denn einerseits wird die eingeführt Marke ,Pilger‘ beibehalten und andererseits um ein neues Format ergänzt, dass aufgrund der Themen für weitere Leser interessant und anschlussfähig ist. So gelingt es, mit christlichen Themen auch Menschen anzusprechen, die nicht zum engen Kreis der Gläubigen gehören."
Aufgrund der fokussierten Ausrichtung und der hohen Leser-Wertschätzung erzielt das Magazin "der pilger" auch bei Mediaplanern hohe Akzeptanzwerte. Um bei der weltweiten Bewegung "Slow Living" Leserzielgruppen gezielter anzusprechen, bieten der "ZEIT Verlag" und "Peregrinus" so eine gemeinsame Buchungskombination für Anzeigenkunden an. 
Weitere Informationen über das Mindstyle-Magazin mit christlichem Fokus bieten der Webauftritt (www.der-pilger.de) und die Facebook-Präsenz (www.facebook.com/pilger.magazin).

Bild:: Das Magazin "der pilger" findet bundesweit bei Lesern, Abonnenten und Anzeigenkunden gute Resonanz. Jetzt erhalten Leser der gleichnamigen Bistumszeitung – im Rahmen eines "Kombi-Abos" – viermal im Jahr das Magazin. (Bildnachweis: "der pilger")

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.