Anzeige

BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige GBS

AKTUELLE MELDUNGEN

Von Klaus Stein  Werner Schineller, sein Name steht für fast drei Jahrzehnte Verantwortung für seine Heimatstad...
Kommentar von Klaus Stein Das war eine bemerkenswerte Stadtratssitzung - ich scheue mich nicht, sie als "Sterns...
In seiner heutigen Sitzung hat der Speyerer Stadtrat für den "Industriehof" eine zweijährige Veränderungssper...
Kult(o)urnacht 2010: Zum zehnten Mal "Tour de Kultur" in Speyer
Drucken
KULTUR | Kultur Regional
Samstag, den 24. April 2010 um 13:09 Uhr

 

Zu ungewöhnlicher Zeit – von 19.00 bis 02.00 Uhr  - gibt es 28. Mai 2010 zum zehnten Mal die einzigartige Chance, die große Bandbreite des kulturellen Lebens der Dom- und Kaiserstadt Speyer zu erleben und zu genießen. Spannende Aktionen, Musik, Tanz und Theater warten auf kulturelle Nachtschwärmer.

Nicht nur die großen Einrichtungen wie das Historisches Museum der Pfalz Speyer oder das Technik Museum Speyer öffnen an diesem Abend ihre „Schatztruhen“. Insgesamt 25 Kultureinrichtungen, auch die zahlreichen kleinen Galerien, Museen und viele Sehenswürdigkeiten und kulturell aktive Einrichtungen haben sich für diese Nacht ganz besondere Themen und Aktionen einfallen lassen.
Es ist erfreulich ist, dass in diesem Jahr viele Jugendliche zum Kulturprogramm beitragen werden. So präsentieren in der Gedächtniskirche, der Deutschen Rentenversicherung und der Landwirtschaftlichen Sozialversicherung einige Schulen unterschiedliche Ausdrucksformen der Kunst: es wird musiziert, Werke aus dem Kunstunterricht ausgestellt, Mode gezeigt und getanzt.
Aber auch Bewährtes wird geboten: Sanfte Gitarrenklänge oder jazzige Grooves zum Ausstellungsrundgang, viel Musik in den Kirchen, Themenführungen in den Museen, Klezmermusik im Judenhof oder afrikanisches Flair  bei der Kreis- und Stadtsparkasse.
Besucher können sich verzaubern lassen von Musik und Licht, von Essen und Trinken, von Gesprächen und Stille, eintuchen in das Kulturleben der besonderen Art und das das Kulturnetzwerk Speyer entdecken. 

KULT(O)URNACHT-TICKET UND BUS-SERVICE
Mit einem einzigen Ticket (Kontrollband für’s Handgelenk) gibt’s freien Eintritt in allen Museen, Galerien und sonstigen teilnehmenden Einrichtungen. Dieses Bändchen kostet 6 Euro und ist erhältlich bei allen angeschlossenen Institutionen sowie der Tourist-Information Speyer (Tel. 06232-142239).
Regelmäßig verbindet ein Kulturbus viele Stationen der Speyerer Kulturmeile. Das Ticket gilt auch zur kostenlosen Nutzung dieses Service-Angebotes.
Am Info-Stand (vor dem Historischen Museum) gibt’s Tickets und Programme.
Übrigens: Wer mit dem Auto anreist sollte den Parkplatz Festplatz benutzen. Der Kulturbus hält auch am Festplatz. (spa/Foto: PR)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.