BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige

AKTUELLE MELDUNGEN

Ein wichtiger Schritt zur interkommunalen Gebietsentwicklung im Speyerer Norden ist getan: Ausgehend von der Kurpfalzkas...
Bereits 1875 soll es Bestrebungen in Speyer gegeben haben, eine Baugenossenschaft zu gründen. Realisiert wurde die Genos...
Sie wurden nicht müde immer wieder zu betonen, wie wichtig die Zusammenarbeit zwischen der Stadt Speyer und dem Land für...
Fußball: FC Speyer 09 hält sich bei der 1:2 Niederlage gegen Regionalligist Astoria Walldorf gut - Zuversicht für Pokal-Halbfinale
Drucken
SPORT | Fussball
Montag, den 11. Februar 2019 um 10:41 Uhr
Von Klaus Stein
Einen Vorgeschmack auf das Verbandspokal-Halbfinale bekam der FC Speyer 09 bei seinem Testspiel gegen den Regionalligisten Astoria Walldorf am Sonntagvormittag. Die Walldorfer sind von Niveau her durchaus mit Wormatia Worms zu vergleichen, dem Gegner der Speyerer am 27. März. Im letzten Aufeinandertreffen der Beiden kurz vor der Winterpause hatte Walldorf mit 3:2 die Nase vorne. Das sah phasenweise recht passabel aus, was die junge Speyerer Mannschaft auf den Kunstrasen brachte. Vor allem in der ersten halben Stunde war von einen Zwei-Klassen-Unterschied nicht viel zu sehen.

Die Verbandsliga-Amateure konnten mit den Regionalliga-Halbprofis sowohl Läuferich als auch Spielerich mithalten. Der FC 09 erarbeitete sich auch zwei oder drei gute Torchancen, die allerdings nicht genutzt wurden. Andererseits stand die Speyerer Abwehr recht gut, ließ bis zum Gegentor in der 23. Minute nicht viel zu. Der Führungstreffer der Gäste resultierte aus einer missglückten Abwehr des ansonsten guten Torwarts Christoph Böhm, der einen scharf von rechts herein geschlagene Flanke nur nach Vorne abwehren konnte, genau vor die Füße des Astoria-Mittelstürmers Erik Wekesser der nicht lange fackelte und das Ding in den Kasten haute, unhaltbar für Böhm. Der konnte kurz darauf einen Ball des vor ihm aufgetauchten Wekesser abwehren und so einen größeren Rückstand verhindern.
Danach hatten die Gäste leichtes Übergewicht, wirkten abgezockter als die jungen Speyerer. Auffälligste Spieler auf Seiten des FC 09 waren Milot Berisha, der wohl einen Tanzkurs gemacht hatte, denn er verwirrte die Gegner mit Pirouetten schwindelig, bekam dafür Szenenapplaus. Auch Ugo Noblie und Nathaniel Esslinger zeigten was in ihnen steckt. Vermisst wurde  der erkrankte Marc Thau, der mit seinen Fähigkeiten in Offensive und Defensive sicherlich eine Verstärkung der Mannschaft gewesen wäre.
Bis zur Pause hielten die Gastgeber dem wachsenden Druck des Regionalligisten stand.
Zur Pause hatte der Speyerer Trainer Ralf Gimmy auf einigen Positionen ausgewechselt. Walldorf drückte den FC 09 förmlich in die eigene Hälfte. Aus einer versuchten Vorwärtsbewegung der Einheimischen kam es im Mittelfeld zum Ballverlust, so dass Astoria die Abwehr überlief und einen klassischen Konter zur 2:0-Führung nutzte.
Die Blau-Schwarzen kämpften aufopferungsvoll, allerdings mit spielerischen Mitteln, so dass der Unparteiische fast nichts zu tun hatte. Der Lohn war der Anschlusstreffer durch Nobile.
Bemerkenswert noch, dass Christoph Böhm einen Strafstoß abwehrte.
Am Dienstag (19 Uhr) absolviert der FC 09 beim Landesligisten SpVgg Ketsch ein weiteres Vorbereitungsspiel. (Fotos: ks)

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.