BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Belastungen nicht unterschätzen: Der 25. April ist Tag gegen Lärm
Drucken
REGIONAL | AUS DEN LÄNDERN
Dienstag, den 24. April 2018 um 12:30 Uhr
Lärm kann schwerhörig machen und belastet Menschen. Oberstes Gebot ist die Lärmvermeidung. Da dies nicht immer möglich ist, können auch bauliche Maßnahmen zur Lärmreduzierung erforderlich sein. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz anlässlich des Tages gegen Lärm am 25. April hin. Sind diese Maßnahmen nicht ausreichend, müssen Unternehmen ihre Beschäftigten über Lärmgefährdungen informieren, ihnen bei Bedarf geeignete Gehörschützer zur Verfügung stellen und sie zum Tragen anhalten.

Auch wer privat hohem Lärm ausgesetzt ist, beispielsweise bei Renovierungsarbeiten, sollte sein Gehör schützen.
Bei zu hoher oder langer Belastung können irreparable Gesundheitsschäden entstehen.
Gerade in Kita und Schule sind gute akustische Gestaltung und Vermeidung von Lärm bedeutsam. Dadurch wird die Sprachverständlichkeit, Konzentrationsfähigkeit, Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden sowohl der Beschäftigten und Lehrkräften wie auch der Kinder bzw. Schülerinnen und Schüler gefördert, so die Unfallkasse. Wichtig für alle Beteiligten sind ein ausgewogener Wechsel zwischen laut und leise sowie Rückzugszonen für Groß und Klein, falls der Krach mal zu arg an den Nerven zehrt.
Um Lärm für Kinder sichtbar zu machen und sie für störende Geräusche zu sensibilisieren, können Kitas und Schulen bei der Unfallkasse kostenfrei Lärmampeln ausleihen. Je nach Geräuschpegel leuchtet auf der Ampel das "stille" Grün oder das "laute" Rot auf. Infos zum Ausleihen unter www.ukrlp.de, Webcode: b904.

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.