BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

AKTUELLE MELDUNGEN

Von Klaus Stein "Ich bekomme zwar von meinen Eltern ein Taschengeld, aber wenn ich mir beispielsweise Markenklamot...
Wie auf einem archäologischen Ausgrabungsfeld kamen sich die Helfer beim Dreck-weg-Tag in den letzten Jahren vor, deren ...
Wenn sich ein Speyerer oder eine Speyrerin die Haare schneiden und frisieren lässt dann hat er gute Chancen, das Der- o...
Stadt ahndet wildes Parken auf Grünflächen
Drucken
SPEYER | Speyer heute
Dienstag, den 10. April 2018 um 14:13 Uhr
Nachdem am Osterwochenende die Rasenflächen im Domgarten unter wildem Parken gelitten haben, lieferte auch das vergangene Wochenende genug Belege für nachlassende Verkehrsmoral. Allein auf der Domwiese entlang der Rheinallee wurde 69 Verwarnungen von den Mitarbeitern zur Überwachung des ruhenden Verkehrs ausgestellt. Diese traurige Bilanz veranlasst Umweltdezernentin Stefanie Seiler darauf hinzuweisen, dass die Zerstörung von öffentlichen Grünflächen kein Kavaliersdelikt ist.

Ein weiterer Einsatzschwerpunkt lag am Wochenende in der Großen Himmelsgasse, wo ebenfalls 49 Verwarnungen hinter die Windschutzscheibe geheftet wurden. Hier wurde der Verkehr durch beidseitiges Parken massiv behindert. Insgesamt mussten am vergangenen Wochenende 339 Verwarnungen wegen Falschparken von der Straßenverkehrsbehörde ausgestellt werden.
 

 

Kommentare können erst nach einer Anmeldung auf unserer Seite abgegeben werden.
Neue Einträge werden erst nach Freischaltung sichtbar.